Bahn 18

Bahn Nr.18 Ein Par 5 mit ordentlichem Gefälle. Da lockt das Birdie. Die Driverichtung wird durch eine rot-weiße Richtungsstange markiert. Wer es über die Kuppe schafft, kann den Ball noch etliche Meter rollen lassen. Durch das Gefälle und das damit steilere Schlägerblatt ist es ratsam, beim Anspielen des Grüns ein bis zwei Schläger weniger zu […]

Bahn 17

Bahn Nr.17 Par 4 und 316m kurz. Durch das nach rechts hängende Fairway empfiehlt es sich – vor allem bei trockenen Bodenverhältnissen – die linke Fairwayhälfte anzuspielen. Die zwei stufenförmig angelegten Grünbunker greifen nur bei Fahnenposition B oder verzogenen Annäherungen ins Spiel ein. Bis hier spielt sich die Bahn unproblematisch. Auf dem Grün ist es […]

Bahn 16

Bahn Nr.16 Mit Hcp 16 und mit 148m ein durchschnittliches Par 3. Hoch anspielen, oder einfach aufs Grün rollen lassen. Wer nicht gerade schlägt, wird durch die seitlich angelegten Bunker gebremst. Ein starker Hook landet im Aus, ein Slice im Rough. zum Video Fliegen Sie über Bahn 16

Bahn 15

Bahn Nr.15 Eine Herausforderung für alle Spielstärken. Schwächere Spieler spüren die Länge des leicht ansteigenden Par 4 deutlich. Scratch-Golfer werden durch eine Eiche, zwei Fairwaybunker und zwei strategisch gut positionierte Grünbunker behindert. Die Grenze des rechter Hand nicht einsichtigen Drivebereichs wird durch eine Buche markiert. zum Video Fliegen Sie über Bahn 15

Bahn 14

Bahn Nr.14 Dieses Par 3 mit 124m wurde schon mit sehr unterschiedlichen Schlägern attackiert. Zum Einsatz kann je nach Windrichtung ein Wedge, Eisen oder Holz gelangen. Selbst mit einem Driver wurde schon ein Hole-In-One gespielt. Von zwei Bunkern eingebettet (der rechte ist nicht einsehbar) wird das Grün verteidigt. Also keinen Slice – keinen Hook, sonst […]

Bahn 13

Bahn Nr.13 Par 5 – 462m – Birdiechance! Wer hier nicht mindestens ein Bogey notieren darf, hat irgendwas „vermurkst“, zumal der herrliche Ausblick vom Abschlag auf die bekannte Wallfahrtskirche in Neviges geradezu einlädt, neue Energie zu tanken. Eine großzügige Drivezone öffnet mit üppigem Fairway den Weg zum Grün, das sich links der Spielbahnachse in einer […]

Bahn 12

Bahn Nr.12 Bahn 12 ist die gefühlte Halbzeit des Platzes. Nach der schwierigen Bahn 11 erreicht man ein angenehmes Par 4. Der Teich auf der rechten Seite kommt nur für slicende Golfer ins Spiel. Der zweite Schlag wird bergauf auf ein großzügiges Grün geschlagen; allenfalls der rechts vorgelagerte Bunker kann Sorgen bereiten. Wer seine Kräfte […]

Bahn 11

Bahn Nr.11 Nach der Berg- und Talfahrt der vergangenen Bahnen nun ein Par 3 ohne nennenswerten Höhenunterschied (9m). Die Verteidigungslinie besteht aus zwei Grünbunkern und einer halbkreisförmigen Welle auf dem nach rechts vorn geneigten Grün. zum Video Fliegen Sie über Bahn 11

Bahn 10

Bahn Nr.10 Ein breites Fairway öffnet sich vom Tee aus mit einem Dogleg nach rechts. Daher bleibt man schon ganz gerne rechts, aber Vorsicht, hier lauert unangenehmes Rough und ein Fairwaybunker für Longhitter. Vor dem Grün geht es steil bergauf und das Grün ist uneinsehbar. Daher sollte man anhand der Scorekarte die „heutige“ aktuelle Fahnenposition […]

Bahn 9

Bahn Nr.9 Die statistisch schwerste Bahn, wobei die Schwierigkeit nur in der Psyche liegt. Wie jeder weiß, wirkt Wasser wie ein Ballmagnet. Durch das durchgängige Gefälle spielt sich die Bahn deutlich kürzer als die ausgewiesenen 343m. Idealer Ablagepunkt ist rechts der beiden Fairwaybunker. Danach ist nur noch der Teich zu überwinden, um auf dem großzügigen […]